Die Brusttasche eines Arztkittels, in der einige Stifte stecken.

Ritalin gibt es nur bei ADHS

Laut einer Studie der Universität Mainz greifen immer mehr Schüler und Studenten zu Neuro-Enhancern. Doch wie einfach und schnell kommen gesunde Menschen an Ritalin oder Medikinet? Der Kinder- und Jugendmediziner Dr. Markus Landzettel erklärt im Interview, dass es Medikamente nur mit entsprechender Diagnose gibt.

Die Brusttasche eines Arztkittels, in der einige Stifte stecken.

Koffein im Krankenhaus

In einer psychiatrischen Klinik werden täglich Medikamente verschrieben, die als Neuro-Enhancer genutzt werden könnten. Ist Hirndoping dort ein Thema? Kommt es zu Missbrauchsfällen? Ein Interview mit Dr. med. Claudia Birkenheier, der Chefärztin einer Psychiatrie im Saarland.

Kleine Plastikfiguren eines alten Ehepaars sitzen auf kleinen Pillen. (Foto tk_presse / flickr.com)

Medikamenten-Check: Das Antidementivum Piracetam

Im Kampf gegen die Alzheimer-Demenz gehört Piracetam zu den am meisten verschriebenen Medikamenten in Deutschland. Immer häufiger wird es auch an Berufstätige verkauft. Das marktführende Mittel gegen Konzentrationsschwierigkeiten und schwindende Denkfähigkeit im Alter wird zum Hirndoping im Alltag missbraucht.