Wo ist der Hype? Hirndoping in den Printmedien

Doreen Reifegerste und Markus Schäfer beleuchteten in ihrem Vortrag auf dem Symposium NEIBA, wie die großen Printmedien in Deutschland über pharmakologisches Neuro-Enhancement berichten, und wie stark ethische Gesichtspunkte in die Berichterstattung einfließen.   Auch wenn sich die Rolle der Massenmedien im Zeitalter des Internets rasch ändert, bleiben die großen Printmedien Meinungsmacher in Deutschland. Dr. Doreen 

Weiterlesen →

Unter Druck – zur Verbreitung des Neuro-Enhancement

Im Rahmen des NEIBA-Symposiums an der Hochschule Darmstadt präsentierte Dr. Uwe Rose von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA) eine Studie zur Verbreitung pharmakologischen Neuro-Enhancements.   Vier Berufsgruppen, über 4000 Teilnehmer und eine Grundfrage: Wie viele von ihnen greifen zu Neuro-Enhancern? Für die Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA) wurden Ärzte, Programmierer, 

Weiterlesen →

Im Wandel der Zeit und Kreativität

„Ich werde meinen Vortrag mit einem kleinen Selbstversuch beginnen“. Connie Walther – eine Regisseurin, Autorin und Dozentin aus Berlin – streckt ein blaues Fläschchen in die Höhe, öffnet es und trinkt es leer. Eine Mischung aus Ginkgo, Guaraná, Grüntee und Koffein. „Vielleicht kann ich mich jetzt besser konzentrieren, Ihnen schlauere Sachen erzählen und das eventuell 

Weiterlesen →

Was wird beim pharmakologischen Neuro-Enhancement verbessert? – Eine neue Form der Arbeitszeitregulierung

Dr. Greta Wagner erlaubte uns einen weiteren Einblick. In ihrem Vortrag „Was wird verbessert beim pharmakologischen Neuro-Enhancement?“ beschrieb sie Erfahrungen von Neuro-Enhancer-Konsumenten. Sie zeigte auf, dass Hirndoping-Mittel eine neue Form der Arbeitszeitregulierung sein könnten. Wann werden diese Mittel aus medizinischer Notwendigkeit genommen? Wann fängt Neuro-Enhancement an? Sollte ein kleiner Junge mit ADHS Ritalin nehmen, damit 

Weiterlesen →

Bildung versus Perfektion – Wo beginnt Verbesserung und wo hört das Menschsein auf?

Das Symposium „Neuro-Enhancement in der Bildungs- und Arbeitswelt“, das am Freitag an der Hochschule in Darmstadt stattfand, startete mit dem Vortrag „Bildung versus Perfektion“ von Dr. Thomas Damberger, einem Philosophen. In seinem Vortrag führte Damberger durch die menschliche Geschichte und zeigte, dass der Druck der Arbeitswelt schon in ferner Vergangenheit zu beobachten war. „Der Mensch 

Weiterlesen →